Georg Surm war in der Jugend, so wie die meisten Jugendlichen, ein begeisterter Fußballer. Eher zufällig und erst im Alter von 20 Jahren kam er zum Boxsport. Hier stellte man schnell sein großes Talent fest. Obwohl spät mit dem Boxen begonnen, stellten sich schon bald erste Erfolge bei Wettkämpfen ein. So wurde er in Bremen Landesmeister und Vizemeister und auch in Niedersachsen schaffte er die Vizemeisterschaft. Internationale Erfolge feierte er in Dänemark.Seit 1999 ist er im Besitz einer Trainerlizenz (C-Lizenz Leistungssport des Amateur-Boxens) und auch als Trainer aktiv. Er bietet ein sehr abwechslungsreiches Training an. „Ich versuche meine Sportler immer mal wieder zu überraschen, in dem ich mir neue Trainingsmethoden überlege. Da kommt nie Langeweile auf. Wir haben, trotzdem wir manchmal an unsere körperlichen Grenzen gehen, immer auch viel Spaß zusammen“, sagte Surm auf Nachfrage. Auch die Gemeinschaft kommt nicht zu kurz: „Wir begrüßen uns eigentlich immer alle per Handschlag, gehen nett und fair miteinander um. Außerdem veranstalten wir auch Dinge außerhalb des Trainings, wie einen gemeinsamen Grillabend, Fußballspiele und ähnliches.“ Sein Training soll in erster Linie der allgemeinen Fitness dienen. Es stärkt das Herz-Kreislauf-System, fördert Koordination, Reflexe und Kondition. Nebenbei hilft es beim Abnehmen und stärkt das Selbstbewusstsein. Selbstverständlich gehören zu seinen Aktiven auch Mädchen und Frauen, die sich mit dem Boxtraining fithalten und gleichzeitig etwas für die Selbstverteidigung tun. Wer Lust hat und sein Talent testen will, kann bei der SG Marßel eine aktive Box-Karriere starten oder fortsetzen. Es ist aber auch genausogut möglich, das Training ausschließlich als Fitness-Training zu nutzen.Die Altersspanne ist recht groß; zur Zeit ist das jüngste Boxtalent 10 und der älteste Boxer 68 Jahre alt.Wer Interesse hat, dass Training von Georg Surm einmal kennenzulernen, kann entweder noch am Sommerferien-Programm teilnehmen, oder nach den Ferien zum Boxtraining kommen. Termine dann: immer dienstags und donnerstags von 18 bis 20 Uhr in der Sporthalle der Schule Helsinkistraße. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage der SG Marßel oder unter Telefon  0421 3384277.